Rezension „Oh nein! die Schnackelstein!“
Oh nein! Die Schnackelstein! (Zoch)

Rezension „Oh nein! die Schnackelstein!“

Verlag: Zoch Verlag Autor: Carmen Kleinert, Klaus Zoch Spieleranzahl: 2 - 5 Spieler Alter: ab 6 Jahren Dauer: ca. 20 Minuten Jahrgang: 2015 Etwa zeitgleich mit dem Kinderspiel des Jahres, "Spinderella", haben wir auch "Oh nein! die Schnackelstein!" getestet. Vorab: dieses Spiel hier hat uns und den Kids etwas besser gefallen. Zwar ist das Material nicht so beeindruckend wie bei "Spinderella", aber das Spiel selbst fesselte und (auch die Erwachsenen länger).Der längliche Spielplan zeigt vier Maulwurfgnge, durch die im Spielverlauf die Maulwürfe geschoben werden. In die Öffnungen (also die Maulwurfhügel) werden vor Spielbeginn die Edelsteine verteilt. Der Spieler an der Reihe schiebt eines der Plättchen in einen der Gänge rein. Dadurch werden alle Plättchen in diesem Gang weiter geschoben. Taucht…

0 Kommentare
Rezension „Nicht Zu Fassen“
Nicht zu fassen (Zoch)

Rezension „Nicht Zu Fassen“

Verlag: Zoch Verlag Autor: Fréderic Moyersoen Spieleranzahl: 2 - 6 Spieler Alter: ab 4 Jahren Dauer: ca. 20 Minuten Jahrgang: 2009 Schon mal Verstecken in der Wohnung gespielt?... hmmm... ok, vielleicht schon... aber schon mal Verstecken am Tisch gespielt?... nein?... na, mit “Nicht zu fassen” ist das jetzt möglich :))Das neue Kinderspiel von Zoch, welches zum Kinderspiel des Jahres nominiert war, beinhaltet wunderschönes und kindgerechtes Spielmaterial. Verschiedene Einrichtungsgegenstände aus Pappe (z.B. Standuhr, Ofen, Schrank, etc.), 11 Geißlein, graue Holz-Wackersteine, einen Wolf aus Pappe, sowie einen Wolf aus Plüsch als Fingerfigur (die wirklich süß ausschaut). Die Anleitung ist mehrsprachig... jede Sprache nimmt gerade einmal eine Doppel-DinA4-Seite ein, d.h. dem schnellen Einstieg steht nichts entgegen. Das erwähnte Material lässt mich natürlich gleich…

0 Kommentare
Rezension „Ausser Rand und Band“
Ausser Rand und Band (Zoch Verlag)

Rezension „Ausser Rand und Band“

Verlag: Zoch Verlag Autor: Holger Schmidt Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 7 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2019 "Ausser Rand und Band" vom Zoch Verlag kommt in einem lustig gestalteten Karton daher. In der Box findet man Kartonmaterial, aus dem man ein Fließband zusammenbauen kann. Dann gibt es 27 Roboterplättchen (9 x Kopf, Körper, Beine) ein Feierabendplättchen und 40 Würfel. Die Spielanleitung ist mehrsprachig. Jede Sprache nimmt gerade mal 4 Seiten ein. Besonders kompliziert ist das Regelwerk natürlich nicht, es ist ja immerhin ein Familienspiel mit Tendenz zu Kinderspiel. Das legt zumindest die lustige Grafik nahe.Das Fließband wird zusammen gebaut. Die Roboterplättchen werden gemischt; 5 dieser Plättchen werden auf dem Fließband ausgelegt. Jeder Spieler hat einen Würfelvorrat…

0 Kommentare
Rezension „Flotter Otter“
Flotter Otter (Zoch Verlag)

Rezension „Flotter Otter“

Verlag: Zoch Verlag Autor: Daan Kreek Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 8 Jahren Dauer: ca. 20 Minuten Jahrgang: 2020 In der kleinen Box von "Flotter Otter" (Zoch Verlag) findet man 63 große quadratische Karten (60 Frachtbriefe, 3 sogenannte Abgreifkarten) sowie 20 stapelbare Kisten in 5 Farben (so in etwa Lego Dupo). Das Anleitungsheft ist mehrsprachig. Der deutsche Teil nimmt 5 Seiten in Anspruch. Die Karten sind schön groß, die Plastiksteine sind ok, die Grafik von Dennis Lohausen ist wieder mal sehr gelungen. Das Spiel ist denkbar einfach. Es wird eine Frachtkarte aufgedeckt. Jede Karte zeigt das gleiche Objekt in mehreren Farben. Die Farben entsprechen den Farben der Bausteine. Die abgebildeten Objekte sind nur auf den ersten Blick identisch.…

0 Kommentare
Rezension „Speedy Roll“
Speedy Roll (Piatnik)

Rezension „Speedy Roll“

Verlag: Piatnik Autor: Urtis Sulinskas Spieleranzahl: 1 - 4 Alter: ab 4 Jahren Dauer: ca. 20 Minuten Jahrgang: 2019 "Speedy Roll" hatte ich - ehrlich gesagt - bis zur Nominierung zum "Kinderspiel des Jahres 2020" nicht auf dem Sender. Zwischenzeitlich wurde es ja sogar mit dem Preis geehrt und zwischenzeitlich liegt uns das Spiel auch vor und wir konnten schon einige Partien spielen.Die Box ist handlich, schaut niedlich und hübsch aus und beinhaltet folgendes Material: Fusselball+Igelgesicht=Igel, 1 Fuchs, 4 Igel-Marker, 18 haftende Waldteile (Pilze, Äpfel, Blätter), 7 Spielplanteile, sowie die Anleitung in mehrfacher Ausführung. In der vorliegenden Fassung waren das die Sprachen: deutsch, ungarisch, tschechisch und slowakisch. Jede Sprache umfasst 4 Seiten... schön kurz... passend zu einem Kinderspiel. Das Spiel…

0 Kommentare
Rezension „Nacht der Magier“
Nacht der Magier (Drei Magier Spiele)

Rezension „Nacht der Magier“

Verlag: Drei Magier Spiele Autor: Kirsten Becker + Jens-Peter Schliemann Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 5 Jahren Dauer: ca. 15 Minuten Jahrgang: 2005 Ganz günstig ist „Nacht der Magier“ natürlich nicht. Obwohl das Spiel noch schon eine gewisse Zeit auf dem Markt ist, kostet es immer noch rund 25 Euro. Schaut man allerdings in die Box rein, stellt man fest, dass der Preis aufgrund des umfangreichen Materials schon noch in Ordnung geht: - 3D-Spielbrett - Lichtring - 4 Magierfiguren - 12 Kessel aus Holz - Feuersilhouette - 12 Bäume aus Holz - 12 große Holzscheiben - 24 kleine Holzscheiben Klebepunkte und Spielanleitung. Zuerst ist ein wenig Bastelei angesagt. Die Symbole der verschiedenen Zauberer müssen nunächst mit den Klebepunkten…

0 Kommentare
Rezension „Mitternachtsparty“
Mitternachtsparty (Ravensburger)

Rezension „Mitternachtsparty“

Verlag: Ravensburger Autor: Wolfgang Kramer Spieleranzahl: 2 - 8 Spieler Alter: ab 8 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 1989 Folgendes Spielmaterial findet man in der Spielschachtel vor:- Spielplan- 30 Spielfiguren- 1 Gespenst- 1 Gespensterwürfel- SpielanleitungDas Spielmaterial ist mittelmäßig. Der Spielplan ist zwar nett gezeichent und die Plastikfiguren sowie das Gespenst sehen auch nett aus, doch trotzdem fehlt dem Ganzen irgendwie das gewisse Etwas. Die Spielregeln sind gut verständlich, doch eine kürzere Spielanleitung wäre sehr einfach möglich gewesen.Je nach Spielerzahl bekommen die Spieler eine unterschiedliche Anzahl von Spielfiguren. Beispielsweise bekommt man bei 4 Spielern 4 Spielfiguren. Diese werden dann reihum auf den Feldern der Galerie platziert. Sobald alle Figuren stehen, beginnt das eigentliche Spiel. Es wird reihum gewürfelt; der Spieler,…

0 Kommentare
Rezension „Meine Schafe, Deine Schafe“
Meine Schafe, Deine Schafe (Goldsieber Spiele)

Rezension „Meine Schafe, Deine Schafe“

Verlag: Goldsieber Spiele Autor: Philippe des Pallieres Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 7 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2002 In der witzig illustrierten und praktisch kleinen Spielepackung erwartet Sie folgendes Material:- 77 Plättchen- 1 Beutel für die Plättchen- Spielanleitung Nachdem man die vielen Plättchen aus den Stanzbogen gedrückt hat, kann man auch gleich loslegen.Auf den Plättchen sind Schäfchen in den vier Spielerfarben abgebildet. Die verschiedenen Farben werden jeweils durch Zäune voneinander getrennt. Ziel ist es nun, durch geschicktes Legen seiner Plättchen, die größte Schäfchen-Herde am Stück zu erreichen. Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler 4 Plättchen (beidseitig mit den Schäfchen-Motiven bedruckt). Diese hält er verdeckt in der Hand. Auf manchen Plättchen ist außer den Schäfchen auch noch…

0 Kommentare
Rezension „Pearls“
Pearls (Abacus Spiele)

Rezension „Pearls“

Verlag: Abacus Spiele Autor: Christian Fiore, Knut Happel Spieleranzahl: 2 - 6 Spieler Alter: ab 6 Jahren Dauer: ca. 15 Minuten Jahrgang: 2019 Das Spiel ist sehr einfach. Es gibt Perlenkarten in den Werten 0 (= Joker) bis 5. Je höher der Wert, um so seltener sind die Karten vorhanden. Dann gibt es noch Halskettenkarten mit verschiedenen Werten. Jeder Spieler startet mit 6 Handkarten, die Halskettenkarten liegen bereit, in der Tischmitte liegen 6 Perlenkarten als Auslage. Ist man an der Reihe hat man die Auswahl von zwei Möglichkeiten: entweder man nimmt alle Karten einer Stückelung aus der offenen Auslage. Dabei darf man das Handkartenlimit von 10 Karten nicht überschreiten. Oder man spielt alle Karten einer Stückelung aus. Die Anzahl der…

0 Kommentare
Rezension „Max Mäuseschreck“
Max Mäuseschreck (Ravensburger)

Rezension „Max Mäuseschreck“

Verlag: Ravensburger Autor: - Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 4 - 8 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2003 Spielmaterial: - 1 großer Plastikkäse - 17 Käse-Ecken - 3 Leitern - 4 Mäuse - Kater “Max” - Würfel - Spielanleitung “Max Mäuseschreck” kommt als reines Kinderspiel daher, was man bereits unschwer an der Alterangabe 4 - 8 Jahren erkennen kann. Das Spielmaterial ist auch sehr kindgerecht aufgemacht. Da wäre der große (innen hohle) Löcherkäse. Der runde und bunte Spielplan, auf welchem der Käse-Berg befestigt ist (mit witzigen Mäuse-Motiven). Der Gag an dem Käseberg ist, dass man die Mäusefiguren, oben ins Loch fallen lässt und sie dann aus einem von vier Ausgängen wieder rausrutschen... dazu aber später ein mehr...…

0 Kommentare