Rezension „Matschig“
Matschig (Amigo)

Rezension „Matschig“

Verlag: Amigo Spiele Autor: Valentin Herman Spieleranzahl: 3 - 6 Spieler Alter: ab 8 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2012 110 Spielkarten findet man in der üblich kleinen Amigo-Kartenbox. Es gibt Matschkarten und Abwehrkarten. Die Matschkarten gibt es als Wasser- und Sandkarten, die Abwehrkarten gibt es als Schirme- und als Sonderkarten. Die faltbare Anleitung bringt die einfachen Regeln gut rüber.  Die Kartengrafik würde ich als gelungen bezeichnen. Die Grafik, speziell die Grafik der Abwehrkarten, sieht ganz witzig aus. Alle Karten werden gemischt; jeder Spieler erhält 7 verdeckte Karten auf die Hand. Während des Spiels bewerfen sich die Spieler mit Matsch... das aber natürlich nicht im wahrsten Sinne des Wortes sondern vielmehr im übertragenen Sinne :) ... dazu spielt der…

0 Kommentare
Rezension „Leo muss zum Friseur“
Leo muss zum Friseur (Abacus Spiele)

Rezension „Leo muss zum Friseur“

Verlag: Abacus Spiele Autor: Leo Colovini Spieleranzahl: 2 - 5 Spieler Alter: ab 6 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2016 Da ich gerade selbst wieder eine Mähne habe und deshalb dringend zum Friseur sollte, ist genau die richtige Zeit, um "Leo muss zum Friseur" zu beschreiben. :) Neben der Nominierung zum Kinderspiel des Jahres 2016 hat das Spiel den Deutschen Spielepreis "Bestes Kinderspiel 2016" abgeräumt. Außerdem noch die Auszeichnung "Spiele Hit für Kinder 2016" von der Wiener Spiele Akademie. All das zeigt schon, dass es sich nicht um ein schlechtes Spiel handeln sollte. In der mittelgroßen Box findet man 30 Wegplättchen mit unterschiedlichen Tieren, in unterschiedlichen Farben und unterschiedlichen Werten. Dann gibt es 20 Bewegungskarten mit den Werten 1…

0 Kommentare
Rezension „Lauras erste Übernachtung“
Lauras erste Übernachtung (Amigo Spiele)

Rezension „Lauras erste Übernachtung“

Verlag: Amigo Spiele Autor: Kai Haferkamp Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 5 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2007 Süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüßßßß !!! ... das war wohl der erste Gedanke, als ich die Spielanleitung von „Lauras erste Übernachtung“ durchgelesen habe. Ok, der Titel reizte mich persönlich jetzt nicht so besonders ;) ... doch irgendwie machte mich das Regelstudium doch neugierig auf das Spiel.. und gleich vorab: es ist wirklich ein gelungenes Kinderspiel. Wie zu erwarten war, ist „Lauras...“ ein Brettspiel zu dem gleichnamigen Kinderbuch. Thema des Spiel ist, dass Laura das erste Mal alleine im Hause übernachtet und entsprechend Angst vor den Schatten hat. Durch Erkundung des Hauses und durch die Feststellung, dass sich hinter jedem Schatten ein alltäglicher Gegenstand…

0 Kommentare

Rezension „Labyrinth – Special Edition“

Verlag: BRIO Autor: - Spieleranzahl: 1 Spieler Alter: ab 6 Jahren Dauer: so lang man will :) Jahrgang: 1946 (Ursprungsversion) Ich mag solche Geschicklichkeitsspiele, das ist klar. Neben dem tollen "Tricky Golf" von TOMY kenne ich dieses Labyrinth-Spiel von klein auf. Ich selbst besaß bisher nur die klassische holzfarbene Version und hatte die Steuerung als Kind auch voll drauf. Auf der SPIEL in Essen habe ich an einem Stand eine edle Neuauflage des Klassikers gesehen. Es gibt eine rote und diese schwarz-weiße Version, die ich ausprobiert habe. Zuerst einmal muss man sagen: dieser Look in schwarz/weiß ist wirklich sehr cool. Auf den ersten Blick sieht das wirklich sehr edel aus.  Die vorliegende Version von BRIO beinhaltet auch zwei Übungsboards, die…

0 Kommentare
Rezension „Fairy Tile“
Fairy Tile (Iello/Huch!)

Rezension „Fairy Tile“

Verlag: Iello/Huch! Autor: Matthew Dunstan & Brett J. Gilbert Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 8 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2018 Die Box von „Fairy Tile“ sieht toll aus, die enthaltenen bemalten Minis sind schön, das Artwork der Karten ist auch sehr hübsch. Die Gebiete sind zwar eher einfach gehalten, passen aber gut zum Spiel. Etwas schade ist, dass der gut gemeinte Plastikeinsatz etwas eng ist für die Landschaftsteile. Nur mit deutlichem Druck bekommt man den Stapel dort rein; eigentlich ein Wunder, dass das Plastik an dieser Stelle nicht gerissen ist, so wie ich gedrückt habe... 2 mm mehr Platz an dieser Stelle und alles wäre super. Das Spiel ist recht einfach, auf jeden Fall ein Familienspiel.…

0 Kommentare
Rezension „Kroko Frosch“
Kroko Frosch (Hasbro)

Rezension „Kroko Frosch“

Verlag: Hasbro Autor: - Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 5 Jahren Dauer: ca. 15 Minuten Jahrgang: 2009 Zugegeben, das Spielmaterial von „Kroko Frosch“ sieht schon ziemlich witzig aus; zwar besteht das Ganze hauptsächlich aus Plastik, doch die Kids werden an dem knuffigen Design sicherlich ihre Freude haben. Das Spielgerät zeigt einen Teich, auf welchem die Frösche der Spieler gesetzt werden. Jedem Spieler ist ein Seerosenblatt-Schalter zugeordnet. Einer der Spieler übernimmt den Blüten-Schalter und damit die Kontrolle über das Krokodil. Das Krokodil muss zurückgeschoben und hochgeklappt werden, bevor die Runde losgehen kann. Für den Betrieb des Spiels benötigt man 2 AA (also Mignon) Batterien, die leider nicht bei Auslieferung enthalten sind, was ich angesichts des Preises eines solchen Spiels…

0 Kommentare
Rezension „Kakerlakentanz“
Kakerlakentanz (Drei Magier Spiele)

Rezension „Kakerlakentanz“

Verlag: Drei Magier Spiele Autor: Jacques Zeimet Spieleranzahl: 2 - 6 Spieler Alter: ab 6 Jahren Dauer: ca. 10 - 20 Minuten Jahrgang: 2014 Wie auch die anderen Spiele der Kakerlaken-Serie kommt auch "Kakerlakentanz" in einer kleinen bunten Box daher. Darin enthalten sind 128 Tanzkarten in einem etwas außergewöhnlichen Format. Die Karten zeigen vier verschiedene Tänze (Aua, Bssss, Flapp Flapp und Meeep).  16 dieser Karten zeigen eine Discokugel, das sind die Tabu-Tanzkarten. Das kleine Anleitungsheft beinhaltet das Regelwerk in verschiedenen Sprachen. Jede Sprache umfasst sechs Seiten. Die Anleitung ist ganz gut und auch die Optik der Karten fällt gewohnt witzig aus. Der Spielablauf ist schnell erklärt. Die Karten werden gemischt und jeder Spieler erhält die gleiche Anzahl an Karten. Jeder…

0 Kommentare
Rezension „Kakerlakensalat“
Kakerlakensalat (Drei Magier Spiele)

Rezension „Kakerlakensalat“

Verlag: Drei Magier Spiele Autor: Jacques Zeimet Spieleranzahl: 2 - 6 Spieler Alter: ab 6 Jahren Dauer: ca. 15 Minuten Jahrgang: 2007 Die witzig gestaltete und vor allem ziemlich kleine Box von „Kakerlakensalat“ beinhaltet 128 Spielkarten (120 Gemüsekarten + 8 Tabu-Gemüsekarten) sowie die Spielanleitung (5-sprachig). Die Gestaltung des Spiels ist sehr gut ausgefallen. Die Packung sieht schon total witzig aus und auch die Karten sind nett und von guter Qualität. Auf 7 Seiten pro Sprache (allerdings kleine Seiten) bringt die übersichtliche Spielanleitung die Regeln recht flott rüber. Die Erklärung der Regeln an Neuspieler geht auch leicht von der Hand... trotzdem ist das Spiel anfangs recht anstrengend zu spielen :))  (nicht falsch versehen: nicht weil es schlecht ist, sondern weil man…

0 Kommentare
Rezension „Immer oben auf!“
Immer oben auf! (Goldsieber)

Rezension „Immer oben auf!“

Verlag: Goldsieber Spiele Autor: Alan R. Moon/Aaron Weissblum Spieleranzahl: 3 - 5 Spieler Alter: ab 5 Jahren Dauer: ca. 20 Minuten Jahrgang: 2004 Spielmaterial: - 24 Holzklötzchen - Spielanleitung Die 24 Holzklötzchen zeigen 12 verschiedene Tiere (jedes jeweils 2 mal); davon sind 4 Landtiere, 4 Wassertiere, 4 fliegende Tiere, was auch durch die Farbe der Klötzchen dargestellt wird. Die 24 Klötzchen werden mit der beklebten Seite nach unten gut durchgemischt. Nun erhält jeder Spieler eine vorbestimmte Anzahl von Klötzchen, die er so vor sich stapelt, dass nur er die bedruckte Seite mit den Tieren sehen kann. (bei 3 Spielern 5 Klötzchen, bei 4 Spielern 5 Klötzchen und bei 5 Spielern 4 Klötzchen). Ist ein Spieler an der Reihe deutet er…

0 Kommentare
Rezension „Icecool“
Icecool (Amigo)

Rezension „Icecool“

Verlag: Amigo Spiele Autor: Brian Gomez Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler Alter: ab 6 Jahren Dauer: ca. 30 Minuten Jahrgang: 2016 Ich mag Schnippspiele, ich mag Geschicklichkeitsspiele, doch "ICECOOL" mag bei mir nicht richtig zünden. Es lässt mein Herz völlig kalt, um beim Thema zu bleiben. ;) ... aber dazu gleich mehr. Erst einmal zum Material: sehr cool gelöst ist das Spielfeld. 5 Räume (inkl. dem Unterteil der Box), die man in sich stapeln kann. Jeder Raum ist einen Ticken kleiner als der andere. So lassen sich die Teile sehr gut verstauen. Gelungen! Dann gibt es 4 Pinguine, in Form von Stehauf-Männchen. Außerdem gibt es 45 Fischkarten, 4 Pinguinkarten und 4 Pinguinausweise. Jeder Spieler erhält einen Pinguinausweis. Das Spielfeld wird…

0 Kommentare