Rezensionen zu Karten- und Brettspielen

Rezension „Herr der Ringe – die Feinde“

  • Verlag: Kosmos
  • Autor: Reiner Knizia
  • Spieleranzahl: 2 - 5 Spieler
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Dauer: ca. 120 Minuten
  • Jahrgang: 2001
Herr der Ringe - die Feinde (Kosmos)

Bei diesem Spiel handelt es sich um ein Erweiterungs-Set, welches nur mit dem Basis Spiel “Der Herr der Ringe” spielbar ist (siehe dort -> Grundregeln).

Der Karton enthält folgendes Zusatzmaterial:
– 1 doppelseitiger Spielplan
– 2 Aufkleber für die Orte “Bree” und “Isengart”
– 3 Gandalfkarten
– 8 Bree-Sonderkarten
– 5 Isengart-Sonderkarten
– 30 Feinde
– 1 Spielanleitung

Das Spiel läuft an sich ähnlich ab wie das Grundspiel. Die Anzahl der zu bewältigenden Abenteuer wird um zwei erhöht. Dazu werden die beiden enthaltenen Aufkleber auf den Hauptspielplan geklebt, um die beiden zusätzlichen Spielpläne in den Spielablauf zu integrieren.

Zu den üblichen Charakter-Karten bekommt jeder Spieler eine zusätzliche Karte mit einer einmaligen Sonderfähigkeit des jeweiligen Hobbits. So kann einer der Hobbits beispielsweise statt 2 Karten bis zu 4 Karten in einem Zug ausspielen.

Außerdem gibt es weitere Gandalfkarten.

Während des Spielverlaufs erscheinen Feinde auf dem Spieltisch (z.B. bei einem entsprechenden Würfelergebnis oder falls es sich beim Aufdecken des ersten Ereignisplättchen bereits um ein “gutes” Ereignis handelt). Die Spieler müssen zum normalen Spielablauf (siehe Grundspiel) darauf achten, dass am Ende eines Zuges nicht mehr wie 7 Feinde ausliegen. Die Feinde lassen sich u.a. durch Bezahlung der auf der jeweiligen Feinde-Karte Kosten besiegen (z.B. Würfeln, Sauron ein Feld vorrücken, o.ä.).

Dieses Erweiterungs-Set fügt sich nahtlos in den Spielablauf des Grundspiels ein und macht das ohnehin schon interessante Spiel noch einen Tick besser (aber auch schwieriger). Die Dauer des Spiels erhöht sich aufgrund der beiden zusätzlichen Spielpläne erheblich (es sei denn man wird von Sauron aufgrund des erhöhten Schwierigkeitsgrades bereits recht früh “eingeholt”).

Die Zusatzregeln sind recht schnell erklärt.. die Spielanleitung lässt da kaum Fragen offen…

An diesem Erweiterungs-Set stört nur eines: DER PREIS.. das recht kurz gehaltene Zusatzmaterial rechtfertigt den recht hohen Preis meiner Meinung nach nicht… doch wer schon Spaß am Grundspiel hatte, der kommt um dieses Erweiterungs-Set nicht rum… auch hier: KAUFEMPFEHLUNG !

(c)2002 Dirk Trefzger

Material

Regeln

Idee

Spielreiz

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen