Rezensionen zu Karten- und Brettspielen

Rezension „Banana Matcho“

  • Verlag: Zoch
  • Autor: Thilo Hutzler
  • Spieleranzahl: 2 - 6 Spieler
  • Alter: ab 6 Jahren
  • Dauer: ca. 20 - 30 Minuten
  • Jahrgang: 2012
Banana Matcho (Zoch)

Das Outfit der Box macht bereits klar: bei der Zielgruppe des Spiels handelt es sich wohl eher um die Kids unter uns. Doch nach ein paar Runden kann ich sagen, dass es auch in Erwachsenen-Runden Spaß machen kann… allerdings nicht als Hauptprogramm am Abend, sondern eher als Lückenfüller. Es ist witzig, es verläuft flott und es dauert nicht lange… also alles was ein spaßiger Lückenfüller haben sollte.

In der mittelgroßen Zoch-Box findet man den kleinen Spielplan, der einen Baum Zeigt, auf dessen Spitze ein Kletterpfad führt. Dann gibt es eine quietschende Banane, 6 Affenscheiben, 6 Früchtewürfel und 3 Matchowürfel.

Der Verlauf ist einfach:  Der aktive Spieler würfelt mit den 6 Früchtewürfeln, der linke Nachbar würfelt mit den 3 Matchowürfeln. Der Spieler mit den Matchowürfeln versucht, möglichst schnell drei Affen zu würfeln, um dann die Quietschebanane zu drücken. Der aktive Spieler versucht inzwischen, eine möglichst gute Früchtekombination zu würfeln. So darf er z.B. mit 6 verschiedenen Früchten satte 12 Felder nach oben klettern. Auch er quietscht mit der Banane, sobald er eine brauchbare Kombination erwürfelt hat. Beide beteiligten Spieler würfeln also gleichzeitig und wer zuerst auf die Banane drückt, der ist „am Drücker“. So geht das dann reihum, bis ein Spieler die Spitze des Baumes erreicht hat.

Die Aufmachung des Materials ist sehr witzig, insgesamt eben eher für die Kids, macht aber auch Erwachsenen Spaß. Anspruchsvoll möchte das Spiel gar nicht sein, spaßig ist es auf jeden Fall…

Fazit: witziges Kinderspiel, auch für Erwachsene brauchbar. Zwar kein Dauerbrenner, aber als Lückenfüller doch empfehlenswert.

(c)2013 Dirk Trefzger

Material

Regeln

Idee

Spielreiz

Wir danken Zoch für die Zusendung eines Rezensionsexemplares!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen